Tag: Heimatkunde

Die Tanzberger Brücke und die umliegenden Altwegsysteme zwischen Igelschwang, Hofing

Zeitreise Wallsee-Sindelburg Die Tanzberger Brücke und die umliegenden Altwegsysteme zwischen Igelschwang, Hofing und Ried (Marktgemeinde Wallsee-Sindelburg) (Harald Lehenbauer) (Version mit Bilder: Bilder Version) In diesem Beitrag soll die Tanzberger Brücke und die umliegenden Altwegsysteme näher untersucht werden. Anhand historischer Quellen und daraus resultierenden Überlegungen soll die überregionale Bedeutung der Brücke rekonstruiert

Die Sage vom Teufelsgespann vom Haaghof und ein Eintrag der Sindelburger Matrik

Zeitreise Wallsee-Sindelburg Das Teufelsgespann vom Haghof und ein Eintrag aus dem Jahr 1614 in der Sindelburger Matrik (Harald Lehenbauer) Im folgenden Beitrag möchte ich einen Eintrag aus dem Jahr 1614 aus der Sindelburger Pfarrmatrik aufgreifen, welcher in Verbindung zu der bis heute tradierten Sage vom Teufelsgespann vom Haghof stehen könnte.

(Römische) Altwegsysteme zwischen Oed-Galgenholz und Wippersberg (Landzeit Strengberg)

Zeitreise Wallsee-Sindelburg Altwegsysteme zwischen Oed/Galgenholz und Wippersberg (Landzeit Strengberg) (Harald Lehenbauer) Gleich zu Beginn muss darauf hingewiesen werden, dass die in folgenden Ausführungen beschriebenen Wegstrecken keinesfalls als einzige Wege in dieser Gegend angesehen werden dürfen. Schon die Römer benützten zu ihrer Zeit mehrere verschiedene Streckenführungen mit jeweils unterschiedlichen Hauptzwecken. So

Geschichte der Pfarre Sindelburg (Langfassung)

Sie können sich hier die Langversion des Beitrages „Geschichte der Pfarre Sindelburg“ aus der Wallseer Ortschronik kostenlos herunterladen. Geschichte der Pfarre Sindelburg

Wallsee-Sindelburg vom Mittelalter bis zur Neuzeit (Langfassung mit wissenschaftlichen Appart)

Anbei finden Sie den Beitrag „Wallsee-Sindelburg vom Mittelalter bis zur Neuzeit“ (Langfassung mit wissenschaftlichen Appart) aus der Wallseer Ortschronik in der Langfassung zum gratis Download. Darstellung des Marktes Wallsee vom Mittelalter bis zum Ende der Neuzeit  

Zeitreise Blog 04 / Bestandsaufnahme des Mühlsteinbruchs von Wallsee am Ende des 19. Jhdt.

Zeitreise Wallsee-Sindelburg Bestandsaufnahme des Mühlsteinbruchs von Wallsee am Ende des 19. Jhdt. (von Harald Lehenbauer) Verzeichnis über Steinbruch – Parzellen Parzellen Nr. Name der gegenwärtigen Besitzer Wohnort u. Haus Nr. Gegenwärtige Grundeigenschaft Bemerkung 329 Hilger Anton Glaninger Theresia gemeinschaftlich Wallsee, 34 Ufer 36 Acker und Steinbruch In Ausarbeitung begriffen 330/334/335

Die Mühlsteinbrecher von Wallsee an der Donau

Die Mühlsteinbrecher von Wallsee In den nun folgenden Ausführungen soll ein Überblick über das im Ort befindliche Mühlsteinbrechergewerbe gegeben werden. Die Wichtigkeit dieses Gewerbes für unseren Ort wird auf den folgenden Seiten veranschaulicht. 1. Geschichte und Verwendung der Mühlsteine Seit Beginn des Ackerbaues, welcher in Europa zwischen 7000 v. Chr.

WordPress.com.